Sensuelles Gestalten

Arbeitsprozess

Wahrnehmen
In einem Gespräch erzählen Sie zunächst, was Sie vorhaben, was Ihnen wichtig ist, was Sie sich wünschen. Für mich dient es dazu, Sie und Ihr Anliegen zu klären und Sie zu verstehen, indem ich Fragen stelle und Ihnen vor allem zuhöre. Ich sammle Eindrücke, denke und fühle mich in Sie und das Thema ein.

Klären
Im zweiten Schritt setze ich mich spielerisch mit den aufgenommenen Informationen und der Aufgabenstellung auseinander und mache diese mit Hilfe von Bildern, Materialien, Farben, Formen und vielen anderen Zutaten mit allen Sinnen erfassbar. – Was ist besonders? Wie fühlt sich das an? Kühl, weit... Wie sieht „sophisticated“ aus? – Diese Arbeit eröffnet unzählige Wege und Betrachtungsmöglichkeiten. Kopf, Herz und Hand sind gleichermaßen gefordert. Mit diesem Spektrum an Möglichkeiten werden wir gemeinsam kreativ. Wir verbinden, verdrehen, setzen zusammen, extrahieren und entscheiden. Eigenschaften, Besonderheiten und Werte schälen sich heraus und sind vor allem sichtbar. Das Ergebnis ist eine solide Grundlage für die konkrete Entwurfs- und Designarbeit.

Formen
Jetzt kann ich entwerfen und verwerfen, formen und feilen und zum Vorschein kommt eine neue, ganz persönliche visuelle Sprache in Form eines Designs, das im Kern Sie und Ihre Botschaft zum Ausdruck bringt. Zum Schluss werden gebrauchsfertige Designformen gebildet und auf die gewünschten Medien übertragen und konsequent angewendet. Die Übersetzung Ihrer Identität und Botschaft wird so stimmig nach außen getragen.